FARAW

FARAW_LONG_RGB_3C_small-300x141

FARAW (Förderung von Artikulation und Reflexion im Beruf) ist ein Zwei-Jahres-Projekt, das im Rahmen des „Innovationstransfers“ des Leonardo-da-Vinci-Programms entstand. Dabei sollen Methoden und Werkzeuge für die Artikulierung und die Lösung problematischer Situationen im Beruf übermittelt und Kompetenzen für den Einsatz dieser Instrumente im praktischen Arbeitsumfeld geschaffen werden. Die bereits vorhandenen Instrumente werden von 10 Partnern – professionelle Schulungsanbieter – im Bereich der industriellen Produktion und Gesundheitswesen in 8 europäischen Ländern, nämlich Österreich, Tschechien, Finnland, Deutschland, Ungarn, Holland, Slowenien und Spanien, vermittelt und angenommen.

Comprehand ist ein neues Tool, das Wissen über menschliche Arbeiten sammelt, darstellt und organisiert. Es ist für Menschen bestimmt, die nicht im Modellierungsbereich geschult sind, und ermöglicht allen an einem Arbeitsprozess beteiligten Personen, ihre eigene Ansicht zu dem Arbeitsprozess zu externalisieren. Eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Kommunikation während und über den Arbeitsprozess ist das Bewusstsein über eigene Arbeitsabläufe und Schnittstellen mit Kollegen. Die Reflexion über die Ideen hinter den eigenen Aktivitäten ist der erste Schritt, um Verbesserungs- und Optimierungsmöglichkeiten zu erkennen (individuelles Lernen). Seine Ansicht über die Arbeit artikulieren zu können ist eine Voraussetzung für die Teilnahme an zwischenmenschlichen Verbesserungsprozessen (organisatorisches Lernen). „Comprehand‟ soll diese Aktivitäten auf allen Geschäftsebenen ermöglichen und ausbilden.

EU_flag_LLP_EN-01

Dieses Projekt wurde mit der Unterstützung der Europäischen Union gegründet. Hier wird ausschließlich die Meinung des Autors dargestellt, sodass die Kommission keine Haftung für Aktionen übernimmt, die aus den in dem vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen entstehen.